(English version below) 
Die ausgeschnittenen Karten, die Fluchtwege zeigen, setzen sich aus dem Recherchematerial der Künstler zur Schleuser-Praxis und aus Zeichnungen von ihren Freunden zusammen, die selber aus einem Land fliehen mussten oder anderen dabei halfen. Diese informellen Wege durchkreuzen eine Sammlung von nationalstaatlichen Grenzen des „Nahen- und Mittleren Ostens“, die teilweise auch Herkunftsländer der Kartierenden sind. Viele dieser Grenzen sind während der Kolonialzeit ausgehandelt worden oder wurden durch die Unabhängigkeit in den 50er, 60er und 70er Jahren neu definiert. Fluchthelfer und Schleuser leisten einen Service, indem sie die Bewegung entlang kolonialer Routen umkehren.


Material: Regenschirmgestell, verschiedene Papiere, Schrittmotoren, OHP Projektor
Maße: 420x240x160cm


Foto: Michael Nowottny, 2016
 

English Version: Wegskizze und Grenzlinie (sketch of a path and border line)

The cut out maps show escape routes, which were selected from the artists research materials on  smuggling and also from drawings made by their friends who had to flee from their home countries or who helped others to do so. These informal pathways cross a collection of national state borders of the „Middle East“, which are partially countries of origins of the cartographers. Most of these borders were negotiated during colonialism or were newly defined during the independence in the 50ies, 60ies and 70ies. Escape agents and smugglers perform a service through which they reverse the movement along colonial routes, enabling an informal knowledge and culture transfer to Europe.

Material: Umbrella metal frames, different paper, silk paper screen, step motor, ohp light
Dimensions: 420x240x160cm